APM 14 ~ Der Product Owner in der agilen Transition

Corinna Baldauf ist zu Gast. Sie ist bekannt durch den Retromaten, ein Tool zur leichteren Gestaltung von Retrospektiven, und hat alle Rollen der agilen Welt durchlebt. Gemeinsam betrachten wir, was eine agile Transition ist, warum der Begriff "Transition" eigentlich irreführend ist, und was dies für den Product Owner bedeutet.
avatar Toby Baier Paypal Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Corinna Baldauf

Corinna arbeitet bei sipgate: Flexible Telefonie für zu Hause, unterwegs und das Büro.

7 Gedanken zu „APM 14 ~ Der Product Owner in der agilen Transition

  1. Jens

    Hi Toby,

    wir haben die Herausforderung, dass unser Team 70% Entwicklung und ca. 30% Support macht. Wie lässt sich der unplanbare Support in einen agilen Prozess integrieren? Hast Du da Lesetipps für mich?

    Viele Grüße,

    Jens

    Antworten
    1. toby Beitragsautor

      Hi Jens,
      leider hab ich da nichts konkretes, aber als Tipp: Kanban ist ein guter Mechanismus, um schnell wechselnde Themen gut zu handlen.

      Antworten
    2. Georg St.

      Hi Jens,

      das ist in meinem aktuellen Projekt sehr ähnlich. Um das Support-Aufkommen zu deckeln und sicherzustellen, dass es ~30% nicht übersteigt und damit den Sprint gefährdet, nehmen wir grundsätzlich alle Support-Tickets mit ins Spring Backlog auf. Dies erfordert, dass jedes Support-Ticket ist geschätzt und priorisiert ist.
      Da Kunden oftmals administrative Aufgaben an uns richten, die “einfach gemacht werden müssen”, haben wir definiert dass jede Anforderung eine Vorlaufzeit von 5 Werktagen und zudem ein Fälligkeitsdatum hat . Das ermöglicht uns, die Anforderungen in den Sprint mit aufnehmen zu können und ist für das Team wie für den Kunden transparent.

      Antworten
  2. Lars

    Hallo Toby,

    produzier doch mal regelmäßiger ein paar Folgen für diesen Podcast, dann kann ich eine dauerüberweisung einrichten. :)

    Antworten
    1. toby Beitragsautor

      Vielen Dank für das Feedback, dass es Dir was Wert ist, was ich hier mache. Regelmäßigkeit kann ich aber leider nicht versprechen, dafür ist der Aufwand neben der Arbeit her zu groß. Ab und zu wird hier aber was kommen!

      Antworten
  3. Markus

    Hallo Tobi,
    Vielleicht wäre “agile Evolution” ein alternativer Begriff. Der Übergang von z.B. Wasserfall zu Scrum sollte zwar etwas schneller passieren, aber die Evolution endet zumindest nicht.
    Beste Grüße,
    Markus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.